Ortsausschuss St. Johannes Baptist

INFO an die Pfarrgemeinde Altenbüren

Liebe Gemeinde,

nachdem die GPGR-Wahlen einige Zeit zurückliegen, möchte ich Euch über unsere Gemeindearbeit informieren.

Im November 2013 trafen sich ca 25 Gemeindemitglieder, die bereit sind in einer Interessengruppe zu arbeiten, 25 Männer und Frauen, denen unser Gemeindeleben am Herzen liegt. Ich finde, das ist eine enorme Bereitschaft. An diesem Abend teilte man sich in die entsprechenden Gruppen ein. Es wurden Aufgaben neu übergeben, Zuständigkeiten überlegt u. Termine festgelegt. Einige Interessengruppen haben ihre Tätigkeiten schon aufgenommen und haben in Eigenverantwortung einen wichtigen Dienst in unserer Gemeinde geleistet. So waren bereits Männer und Frauen in den Interessengruppen St. Martin und Krippenspiel, offener Jugendtreff, Sternsingeraktion, Ewige Anbetung, Taufbegleitung und Gemeindefrühstück aktiv.

Ein wichtiges Anliegen an diesem Abend der Zusammenkunft war es auch, den kirchlichen Ortsausschuss zu gründen. Aus jeder Interessengruppe hat sich ein Mitglied bereit erklärt, dem kirchlichen Ortsausschuss beizutreten. Dieses Gremium ist in unserer Pfarrgemeinde sinnvoll u. wichtig.

Herr Propst Dr. Richter hat die Aufgaben des kirchlichen Ortsausschusses u. der Sachausschüsse, bei uns sind es die Interessengruppen, in den vergangenen Pastoralbriefen klärend erläutert. Was heißt das für Altenbüren? Der kirchliche Ortsausschuss übernimmt in unserer Gemeinde eine beratende Funktion, wenn es um Entscheidungen im GPGR geht, ebenso ist er Bindeglied zwischen den Interessengruppen und uns Vertretern im GPGR, Christiane Dietrich und mir. Die Mitglieder des kirchlichen Ortsausschusses können wichtige Anliegen aus der Gemeinde auffangen und im Gremium ins Gespräch bringen. So können wir unsere Arbeit koordinieren, verändern, Zufriedenheiten und Ver-besserungsvorschläge wahrnehmen. Für Euch ist es nun interessant, wer dem kirchlichen Ortsausschuss angehört. Eine Liste hängt hinten in der Kirche aus.

Dem kirchlichen Ortsausschuss gehören an: Juliane Stappert, Michaela Bals, Constanze Becher, Richard Schlüter, Manfred Göke jun., Ursula Göke, Michael von Wendt, Rita Körner, Christiane Körling, Marlies Reermann, Christiane Dietrich u. Gabi Bange.

Abschließend nun noch ein Blick in die Arbeit des Gesamtpfarrgemeinderates:

Im Dezember 2013 traf sich der GPGR zur konstituierenden Sitzung. Es wurde ein Vorstand gewählt. Im Februar 2014 fand sich dann der GPGR zu einer ganztägigen Klausur ein. Hier ging es darum, sich besser kennenzulernen, Meinungen auszutauschen und Begebenheiten in den Ortschaften zu benennen.

Viel Neues hat sich ergeben, aber wir sind auf einem guten Weg und können unser Gemeindeleben mitgestalten und wichtige und uns liebgewordene Traditionen im kirchlichen Miteinander bewahren.

Ich danke allen, die es mittragen und mitgestalten.

 

Gabi Bange, Vertreterin im GPGR