Startseite

Kindergartenkinder der Kita St. Elisabeth in Brilon feiern Abschied

Erinnert ihr euch an das schöne Vergnügen, auf Mama und Papa loszurennen, so schnell man kann? Und einer hockt sich vor euch hin und breitet seine Arme aus und ich springe in die Arme hinein und werde umhergewirbelt.

Das ist FLIEGEN!

Der Moment, wenn man abspringt und weiß, jemand fängt mich auf! Unser Leben ist so ein Sprung. Vom ersten Augenblick an springen wir und verlassen und darauf, dass wir aufgefangen werden, dass Gott uns auffängt!

Das Leben ist wie eine Pusteblume- am Ende fliegt jeder alleine weiter!

Unter diesem Motto nahmen die 21 Vorschulkinder Abschied von ihrer Kindergartenzeit.

Als sie vor ca. 4 Jahren in die Kita kamen, gaben ihnen ihre Eltern Wurzeln und Halt.

Auch das Lieblingskuscheltier und der Schnuller gab Sicherheit in den ersten Tagen.

Nachdem die Kinder alles kennengelernt hatten, fingen sie an, eine neue Welt zu erobern, neue Menschen und neue Spiele kennenzulernen.

Der Löwenzahn begann, Blätter zu bekommen und zu blühen.

Als Schulkind sind die Kinder nun stark genug, um einen neuen mutigen Schritt zu wagen.

Der Abschied steht bevor, man kann alleine fliegen!

Viele gute Wünsche für den weiteren Lebensweg ihrer Kinder hatten auch die Eltern im Vorfeld für ihre Kinder formuliert und trugen diese im Gottesdienst vor.

Nach dem Gottesdienst hieß es dann Abschied nehmen von den Eltern, denn diese flogen nun auch alleine nach Hause.

Für die Kinder stand nun noch die Übernachtung auf dem lang ersehnten Programm.

Nach einer Abendwanderung gab es dann abends noch Kino in der Turnhalle, bevor alle müde einschliefen.

Morgens waren dann alle Familien noch zum gemütlichen Frühstücken in die Kita eingeladen.

© Manuela Elias