Startseite

Bildungsgerechtigkeit im Focus

Die Kita St. Elisabeth in Brilon wird fr weitere 5 Jahre als plusKITA anerkannt und gefrdert

Besonders Kinder aus Elternhäusern mit geringem Einkommen, mit Migrationshintergrund oder aus sogenanntem bildungsfernerem Umfeld haben schlechtere Bildungschancen als andere Kinder. Ursache sind aber nicht geringere Fähigkeiten, sondern schlechtere Startbedingungen und fehlende Förderung und Unterstützung. Wichtigste Zielsetzung der plusKITAS ist es daher,die Bildungschancen dieser Kinder von Anfang an zu verbessern, indem sie Bildungsbenachteiligungen gezielt abbauen.

Durch die Landesmittel kann auch zukünftig eine zusätzliche Fachkraft beschäftigt werden, die besonders die Bedürfnisse und Förderbedarfe benachteiligter Kinder und Familien in den Blick nimmt.

Das Team der Kita St. Elisabeth beschäftigt sich seit vielen Jahren im Rahmen verschiedener Qualifizierungen mit der Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit besonders zu den Themenschwerpunkten Sprachförderung, Zusammenarbeit mit Eltern inklusive Pädagogik.

Als Einrichtung in katholischer Trägerschaft ist sie getragen und geleitet vom christlichen Selbstverständnis und Menschenbild

 

Das Foto zeigt einige Kinder der Kita, die auch als Literaturkita und Sprachkita: “Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ zertifiziert ist, bei einem Besuch im Buchladen Podszun zum mehrsprachigen Bilderbuchkino am internationalen Tag der Mehrsprachigkeit.

 

Manuela Elias