Briloner Sternsinger bringen den Segen auf vielen Wegen

11. Januar 2023
Brilon
In der Propsteigemeinde haben die Sternsinger am vergangenen Wochenende den Segen auf vielen kreativen Wegen gebracht und Spenden für benachteiligte Kinder gesammelt.

Über 50 Königinnen und Könige machten sich nach der Aussendungsfeier in der Propsteikirche auf den Weg in die Briloner Straßen und schrieben den Segensspruch an vieleHaustüren. Das Kreidezeichen „C+M+B“ steht dabei für den Segen „Christus mansionembenedicat“ – Christus segne dieses Haus. Besonders bedacht wurden die Kindertagesstätten, das Krankenhaus, die Caritas-Einrichtungen und die Seniorenresidenzen. Da aufgrund der Anmeldezahlen nicht alle Häuser besucht werden konnten, waren die Sternsinger auch wieder auf dem Marktplatz zu Gast und traten während des Wochenmarktes auf der Rathaustreppe auf. Außerdem wurden rund 1.200 Segensbriefe gepackt, die in den Kirchen und einigen Geschäften ausliegen. Auch Spenden werden weiterhin gerne entgegengenommen.

Die bereits gesammelten Spenden von rund 10.000 Euro sind zur Hälfte über die Sternsingeraktion für den Verein „Kinder in Rio e.V.“ bestimmt, der durch den Briloner Pastoralverbund regelmäßig Unterstützung erfährt. Die andere Hälfe der Spenden geht an weitere Projekte der bundesweiten Sternsingeraktion, bei der in diesem Jahr Indonesien als Beispielland im Fokus steht. Bei einem Vortreffen informierten sich die Sternsinger über das oft schwierige Leben von Kindern in Indonesien und über das Jahresmotto „Kinder stärken, Kinder schützen“.

Ebenso schnell wie die Sammeldosen füllten sich die Taschen der Sternsinger mit zahlreichen Süßigkeiten, Obst und Keksen. Auch hier bewiesen viele Könige ihr großes Herz und spendeten einen von ihnen gewählten Teil für andere Menschen. Diese Süßigkeiten und Lebensmittel werden nun vom Briloner Caritas-Warenkorb an bedürftige Familien weitergegeben. Das ehrenamtliche Vorbereitungsteam bedankt sich bei allen Sternsingern, Eltern und Spendern.

Fotogalerie: einfach auf das Foto klicken.